Die Freien Wähler in Remseck haben in einer Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Schießtal“ in Remseck-Neckargröningen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 13. Juni 2004 nominiert. Dank intensiver Vorbereitung der Liste hatte Wahlleiter Rainer Graze eine leichte Aufgabe. Die Versammlung hat die Liste in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Eine vom Beirat eingesetzte Kommission hatte in vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern den Wahlvorschlag entwickelt. „Wir hatten das Ziel, auf der Liste ein repräsentatives Spiegelbild unserer Bevölkerung anzubieten, gemischt aus verschiedenen Altersgruppen und beruflichen Erfahrungen, möglichst unter anteiliger Berücksichtigung aller Remsecker Ortsteile“, sagte der Vorsitzende Gerhard Waldbauer zu Beginn der Versammlung.

Nachfolgend die Gemeinderatskandidatinnen und –kandidaten der Freien Wähler, die am 13. Juni antreten werden.

Als Ersatzbewerber wurden von der Versammlung Hans Scheurle aus Hochberg und Rainer Sigloch aus Aldingen gewählt.

Der Vorstand zeigte sich nach der Wahl überzeugt, dass mit dieser Liste den Wählerinnen und Wählern ein attraktives Angebot gemacht wird, auch wenn das Ziel, einen angemessenen Anteil von Frauen auf der Liste zu haben, nicht ganz erreicht wurde.

„Unsere Kandidatinnen und Kandidaten haben in Beruf und Familie Erfahrungen gesammelt und Kompetenzen entwickelt, welche die Arbeit des Gemeinderates positiv weiterbringen können“, stellte der Vorsitzende in seinem Schlusswort fest.



Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels