Unter diesem Motto hat der langjährige Archivar der Stadt Remseck und frühere Schulleiter von Neckarrems, Heinz Pfizenmayer, zahlreiche historische Dokumente aus den früheren fünf Dörfern Aldingen, Hochberg, Hochdorf, Neckargröningen und Neckarrems in den Remsecker Heimatstuben zusammengetragen und systematisch präsentiert.

Beginnend mit Funden aus der Steinzeit und der Zeit römischen Besiedlung führt der Rundgang zum Schwerpunktthema: dem Leben in den Dörfern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit zahlreichen Geräten aus der Landwirtschaft und dem Handwerk. Einer der Höhepunkte ist eine komplett eingerichtete Schusterwerkstatt.

Die Heimatstuben sind auf zwei Etagen im ehemaligen Schulhaus in Neckarrems neben der Kirche untergebracht.Besichtigungen sind nach Vereinbarung möglich (Tel. 810375), sie können jeden heimatkundlich Interessierten nur wärmstens empfohlen werden.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels