Eine bunte Gästeschar hatte Heinz Pfizenmayer aus Anlass seines 85. Geburtstages zu einem Empfang in die Galerie Schloss Remseck eingeladen. So erwiesen ihm Oberbürgermeister Karl-Heinz Schlumberger mit Frau, der Erste Beigeordnete Karl-Heinz Balzer, der Hausherr Dr. Rüdiger Stihl und Frau sowie zahlreiche Weggefährtinnen und Weggefährten aus allen Bereichen seines beruflichen und ehrenamtlichen Schaffens die Referenz.

Dies ist nicht der Ort, um auf die breit gefächerten Aktivitäten Heinz Pfizenmayers einzugehen. Nicht unerwähnt soll aber bleiben, dass der Jubilar 31 Jahre lang als Freier Wähler Gemeinderat in der früheren Gemeinde Neckarrems und später in der neu gebildeten Gemeinde Remseck am Neckar war und in dieser Zeit auch das Amt des ehrenamtlichen Stellvertreters des Bürgermeisters inne hatte. Zehn Jahre lang gehörte er der Kreistagsfraktion der Freien Wähler an. Der Landesverband Baden-Württemberg hatte ihm deshalb 1999 die Goldene Ehrennadel verliehen. Der Kreisvorsitzende Hermann Silcher hatte ihn anlässlich dieser Ehrung als „unermüdlichen Motor der Freien Wähler“ bezeichnet.

Der Unterzeichner hat dem Jubilar namens der Remsecker Freien Wähler zum Geburtstag gratuliert und ihm die besten Wünsche für die Zukunft überbracht. Wir wünschen uns, dass Heinz Pfizenmayer sich noch lange so aktiv wie bisher an unserer kommunalpolitischen Arbeit beteiligen kann.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels