Die Freien Wähler aus Remseck am Neckar und Affalterbach haben in einer gemeinsa men Versammlung ihre Kandidaten für die Wahl zum Kreistag am 07. Juni gekürt.

Die Große Kreisstadt Remseck am Neckar und die Gemeinde Affalterbach bilden bei der Kreistagswahl gemeinsam den Wahlkreis 14, der vier Kreisräte in den Kreistag des Landkreises Ludwigsburg entsenden darf. Nach den Regeln des baden-württembergischen Kommunalwahlrechts dürfen in diesem Fall sechs Be werberinnen oder Bewerber auf dem Wahlzettel jeder Partei oder Wählervereinigung stehen.

In einer gemeinsamen Versammlung in Remseck haben 30 Freie Wähler aus beiden Kommunen nun ihre Kandidaten gewählt. Die förmliche Nominierung wird in einer Versammlung des Freie Wähler-Kreisverbandes Anfang Februar erfolgen.

Die Liste wird angeführt von Karl-Heinz Balzer, Ester Bürgermeister in Remseck am Neckar und seit 15 Jahren für die Freien Wähler im Kreistag. Ihm folgt auf Platz zwei Steffen Döttinger, Bürgermeister in Affalterbach, der auch bereits 2004 für die Freien Wähler angetreten ist. Auf Platz drei wurde Rainer Graze gewählt, Rektor a.D. aus Remseck-Aldingen. Platz vier nimmt Isabel Eisterhues, Rechtsanwältin aus Remseck ein. Listenplatz fünf besetzt Gerd Wahlenmeier, Raumausstatter und Parkettlegermeister aus Remseck-Neckarrems. Auf Platz sechs schließlich folgt Gerhard Waldbauer, der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Remsecker Gemeinderat. Zum Ersatzbewerber hat die Versammlung Dieter Krauß, Schmiedemeister aus Remseck-Neckargröningen bestimmt.

Die Freien Wähler des Wahlkreises 14 sind zuversichtlich, mit diesem Kandidaten-Angebot auf jeden Fall ihren Sitz im Kreistag zu verteidigen, unter Umständen sogar einen zweiten Sitz dazu zu gewinnen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels