Ende November 2009 ist Baubürgermeister Reinhard Melchior aus gesundheitlichen Gründen vor Ablauf seiner Wahlperiode in Ruhestand gegangen. Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler möchte diese Gelegenheit nutzen, Reinhard Melchior ein herzliches Dankeschön zu sagen für sein unermüdliches Engagement für die Stadt Remseck am Neckar und für die gute Zusammenarbeit mit der Fraktion.

Beim Rückblick auf die Jahre der Zusammenarbeit kommen die zahlreichen städtebaulichen Entwicklungsprojekte in Erinnerung, die Melchior aktiv betrieben und begleitet hat (Halden, Pattonville, Stadtbahnverlängerung, Ortskernsanierungen in allen Ortsteilen und vieles mehr). Es bleibt auch festzuhalten, dass er ein hervorragender – vielleicht der beste – Kenner des Remsecker Grundstücksmarktes ist und dass er der Stadt das „Remsecker Modell“ der Baulandentwicklung bewahrt hat. Dieses Modell, bei dem die Kommune zunächst Eigentum am gesamten Plangebiet erwirbt und erst dann den Bebauungsplan aufstellt und umsetzt, haben in den letzten Jahren mehr und mehr Gemeinden übernommen.

Festzuhalten bleibt auch, dass er sich mit viel Herz und Engagement für Naturschutz und Denkmalpflege eingesetzt hat, indem er die zahlreichen archäologischen Grabungen der Denkmalpfleger – zuletzt in Pattonville – aktiv unterstützt und Maßnahmen des Naturschutzes gefördert hat (beispielsweise im Rahmen der „Grünen Nachbarschaft“). Er war auch der zentrale Kontaktmann der Stadtverwaltung zur Remsecker Landwirtschaft, was sich als Vorteil für beide Seiten gezeigt hat.

In allen genannten Bereichen wird Bürgermeister Melchior spürbare Lücken hinterlassen, mit denen sowohl der Gemeinderat als auch die Verwaltung werden leben müssen. Wir Freien Wähler wünschen Reinhard Melchior einen erfüllten Ruhestand bei guter Gesundheit.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels