Das zusammen mit der Bertelsmann-Stiftung durchgeführte Bürgerforum in Hochdorf fand am Donnerstag, 23.10.2014, seinen Abschluss. In einer gemeinsamen Veranstaltung mit Oberbürgermeister Dirk Schönberger und Erstem Bürgermeister Karl-heinz Balzer, Jens Kadenbach von der Freie Wähler-Fraktion und weiteren Vertretern des Gemeinderats wurden zu 11 Themengebieten Vorschläge unterbreitet.
–>Das zusammen mit der Bertelsmann-Stiftung durchgeführte Bürgerforum in Hochdorf fand am Donnerstag, 23.10.2014, seinen Abschluss. In einer gemeinsamen Veranstaltung mit Oberbürgermeister Dirk Schönberger und Erstem Bürgermeister Karl-heinz Balzer, Jens Kadenbach von der Freie Wähler-Fraktion und weiteren Vertretern des Gemeinderats wurden zu 11 Themengebieten Vorschläge unterbreitet.

Das Redaktionsteam der Themenverantwortlichen zeigte ferner einen Fahrplan auf, mit Hilfe dessen eine nachhaltige Fortführung der Dialoge und die Realisierung denkbarer Vorschläge ermöglicht werden soll. Interessierte Können Verlauf und Ergebnisse des Bürgerforums hier nachlesen: https://hochdorf.buergerforum2014.de/

Wir als Freie Wähler hatten den Eindruck einer gelungenen Veranstaltung auch im Hinblick auf das, was wir mit einer Bürgerbeteiligung verknüpfen. Diese steht für das Sich-Einbringen von Bürgern, für gestalterische Freiheiten, für einen fachlichen Austausch mit Verwaltung und Experten und orientiert sich generell an dem Machbarem. Auf allen Seiten war der Wille hierzu spürbar. Dabei waren die Vorschläge nicht nur auf Maßnahmen ausgerichtet, deren Realisierung primär durch die Stadt zu erfolgen hat oder entsprechende Finanzmittel erfordert. Im Gegenteil, einige der Vorschläge bauten auf Eigen-Initiative und hohes Engagement der Hochdorfer Bürger.

Fachwerkgebäude am Wilhelmsplatz im Ortsteil Hochdorf

Fachwerkgebäude am Wilhelmsplatz im Ortsteil Hochdorf

Wir sind gespannt, wie sich z. B. die Idee eines Genossenschaftsladens oder eines Bürgervereins entwickeln werden. Aus unserer Sicht bestätigt der gewonnene Eindruck, dass das Modell der Bürgerbeteiligung in Remseck richtig ist und weiter voran getrieben werden sollte.  Wir wünschen uns deshalb, dass die mit dem Bürgerforum in Hochdorf gemachten Erfahrungen möglichst bald in allgemeine „Leitlinien für die Bürgerbeteiligung in Remseck am Neckar“ einfließen; den Wunsch nach solchen Leitlinien hatte die Freie Wähler-Fraktion schon vor längerer Zeit im Gemeinderat vorgetragen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar