In den Beratungen zum Haushalt 2013 hatten wir Freien Wähler beantragt, ein Bürger-GIS (GIS = Geo-Informationssystem) einzurichten. Untersuchungen haben ergeben, dass nahezu 80 % aller für die Bürger relevanten Informationen einer Stadtverwaltung einen Lagebezug haben und deshalb ihre Darstellung in einer Karte den Bürger besser informiert als rein textliche Präsentationen. Die aufzuzählenden Beispiele sind zahlreich (Bebauungspläne, Schulwege, Wasserver- und -entsorgung, Naturschutz, Entfernung zu Kindertagesstätten usw.). Ein gutes Beispiel in unmittelbarer Nähe bietet die Stadt Weinstadt im Remstal.

Unseres Erachtens aber ist fundierte Information der Bürgerschaft über alle Zusammenhänge in ihrer Kommune die entscheidende Basis für die Beteiligung der Bürger am Gemeinschaftsleben. Außerdem stellt ein Bürger-GIS viele Informationen bereit, die Anfragen bei der Verwaltung entbehrlich machen und kann deshalb die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlasten.

Für 2015 sieht der Haushalt nunmehr Mittel für die ersten Realisierungsschritte eines Bürger-GIS für Remseck vor.

Ausschnitt aus dem Bürger-GIS von Weinstadt: Liegenschaftskarte, Bebauungsplan und Solarkataster sind überlagert

Ausschnitt aus dem Bürger-GIS von Weinstadt: Liegenschaftskarte, Bebauungsplan und Solarkataster sind überlagert


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 25.09.2018
    Gemeinderat
    • 15.10.2018