Im Sommer hatte die Freie Wähler-Fraktion das Thema Stau-Umfahrer in Remseck im Amtsblatt und im Internet thematisiert und dazu zahlreiche Anregungen und konkrete Vorschläge aus der Bürgerschaft erhalten. Wir haben die eingegangenen Ideen in der Fraktion diskutiert und einen großen Teil davon, hinter dem auch wir als Kommunalpolitiker stehen können, am 08.11.16 an Herrn Oberbürgermeister Schönberger und Herrn Ersten Bürgermeister Balzer übersandt. Letzterer wird bekanntlich die vom Gemeinderat beschlossene „Arbeitsgruppe Verkehr“ leiten.

Wir haben die Stadtverwaltung gebeten, die zusammengefassten Vorschläge sowohl in der AG Verkehr zu diskutieren als auch bei dem in Arbeit befindlichen Mobilitätskonzept zu bedenken. Unser vierseitiges Schreiben haben wir als pdf-Dokument hier auf unsere Website gestellt, so dass alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Vorschläge im Detail nachlesen können.

Ein bedeutender Teil der Anregungen betrifft die Neckarstraße im Stadtteil Aldingen. Wir haben deshalb eine Reihe verkehrsrechtlicher Regelungen in diesem Bereich vorgeschlagen. Darunter z.B. „Tempo 20“ auf der Schiff-Kreuzung, Einbau von Querungshilfen für Fußgänger, Wiedereinführung der Anlieger-Regelung auf der Wehrbrücke und Anlieger-Verkehr in der Ortsmitte Aldingen in den Abend- und Nachtstunden.

Ein alltägliches Bild: Stau-Umfahrer nutzen die Wehrbrücke in Aldingen

Ein alltägliches Bild: Stau-Umfahrer nutzen die Wehrbrücke in Aldingen

Wir wissen natürlich auch, dass rechtliche Regelungen nicht ausreichen und haben deshalb der Verwaltung auch eine Liste vorgelegt, in der wir Stellen benannt haben, an denen in Zukunft verstärkt kontrolliert werden muss. Und uns ist auch klar, dass die Verstärkung der Kontrollen nicht zum Nulltarif zu haben ist und wir haben deshalb erklärt, dass wir mit einer maßvollen Personalaufstockung für diesen Zweck einverstanden wären.

Dem Gedanken eines Mitbürgers folgend haben wir weiter vorgeschlagen, eine Sitzung der „AG Verkehr“ speziell dem Thema „Ortskern Aldingen“ zu widmen und hierzu auch die Anwohner der Neckarstraße einzuladen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 25.09.2018
    Gemeinderat
    • 15.10.2018