Auch wenn das Land 40 % Zuschuss gewährt, steht für uns Freie Wähler Kostenbewusstsein beim Neubau der Hobbybude im Vordergrund.

Die Räume der Hobbybude sind marode und sollen erneuert werden

Noch im Juli 2017 hatte die Verwaltung dem Gemeinderat einen Systembau (Container) zum Preis von 130 T€ vorgeschlagen, im Februar 2018 wurde dann von Modulbauten zum Preis von 230 T€ ausgegangen. Auf unsere Initiative hat der Gemeinderat beschlossen, beide Alternativen auszuschreiben. Wir werden genau auf den Kostenvergleich achten. Sechzig Prozent der geschätzten 100 T€ Mehrkosten bleiben schließlich an der Stadt hängen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 26.06.2018
    Gemeinderat
    • 03.07.2018
    Gemeinderat (Wahl Baubürgermeister/in)