Der Gemeinderat der Stadt Remseck am Neckar hat in seiner ersten Sitzung der Wahlperiode 2019 bis 2024 nach der Vereidigung der Ratsmitglieder durch den Oberbürgermeister unter anderem die Vertretung der Fraktionen in den Ausschüssen und in sonstigen Gremien beschlossen.

Einer der Tagesordnungspunkte hatte die Wahl der ehrenamtlichen Stellvertretung des Oberbürgermeisters zum Inhalt. Traditionell hat in Remseck diejenige Fraktion, die mit dem besten Ergebnis aus der Kommunalwahl hervorgegangen ist, hierfür das Vorschlagsrecht. Die Freie Wähler-Fraktion, der somit die Benennung einer Kandidatin bzw. eines Kandidaten zustand, hatte sich intern einstimmig auf die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Isabel Eisterhues verständigt. Neben ihrer Erfahrung in der Ratsarbeit sowie ihrer fachlichen und persönlichen Qualifikation wollten die Freien Wähler mit dieser Wahl auch das Zeichen setzen, dass jüngere und weibliche Ratsmitglieder in verantwortungsvolle Positionen eintreten sollten.

Wir freuen uns deshalb sehr, dass der Gemeinderat Isabel Eisterhues einstimmig zur ehrenamtlichen Stellvertreterin des Oberbürgermeisters gewählt hat.

Isabel Eisterhues nach der Wahl zusammen mit OB Dirk Schönberger und EBM Karl-Heinz Balzer

Isabel Eisterhues hat über sich selbst in der Vorbereitung der Kommunalwahl u. a. Folgendes geschrieben: „Ich bin 40 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und meiner 3-jährigen Tochter in Remseck (Stadtteil Aldingen). Ich bin hier aufgewachsen und zur Schule gegangen und freue mich, seit 2014 die Entwicklung in meiner Heimatstadt im Gemeinderat aktiv mitgestalten zu können.

Ehrenamtliches Engagement ist mir – wie man so schön sagt – in die Wiege gelegt worden. Nach dem Vorbild meiner Eltern bin ich im MSC Aldingen tätig und engagiere mich als stellvertretende Vorsitzende im Aufsichtsrat der Volksbank Remseck, im Stiftungsrat der Bürgerstiftung Remseck sowie im Elternbeirat der Kita Albstraße.

Meinen Sachverstand aus meinem Beruf als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht möchte ich auch in Zukunft im Bereich der städtebaulichen Entwicklung – eine der größten Herausforderungen in Remseck am Neckar – einbringen. Als Mutter einer Tochter im Kindergartenalter stehen bei mir zudem die Themen Bildung und Betreuung im Fokus.“

Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler Remseck am Neckar gratuliert Isabel Eisterhues zu ihrem überzeugenden Wahlergebnis im Gemeinderat und wünscht ihr bei der Ausübung dieses Ehrenamtes immer eine glückliche Hand.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 15.10.2019
    Ausschuss für Umwelt und Technik
    • 17.10.2019
    Verwaltungsausschuss
    • 22.10.2019
    Gemeinderat
    • 21.11.2019
    Sitzung Vorstand und Beirat