Die Freie Wähler-Gemeinderäte haben beobachtet, dass seit der Wahl eines neuen Oberbürgermeisters in der Kreisstadt Ludwigsburg sich die Schwerpunkte in der Diskussion um das Projekt „Stadtbahn im Kreis Ludwigsburg“ sehr grundsätzlich verändert haben. Einerseits wurde der Begriff BRT-Bus (Bus Rapid Transit) quasi zum Unwort erklärt, ohne deutlich erkennbar zu machen, was denn in der Nachbarstadt ersatzweise geplant ist.

Andererseits ist zu erkennen, dass das Landratsamt seinen Fokus auf die Reaktivierung der Markgöninger Bahn richtet und dabei auf eine eigenständige technische Lösung setzt, bei der auch neue Trassenvarianten in Richtung Schwieberdingen untersucht werden.

Bei uns ist die Sorge entstanden, dass in dieser Diskussion die U 14-Verlängerung von der Haltestelle Hornbach nach Pattonville zu kurz kommt. Deshalb haben wir folgenden Antrag im Gemeinderat gestellt: Die Stadt Remseck treibt im Rahmen des Konzeptes „Stadtbahn im Landkreis Ludwigsburg“ insbesondere die Teilmaßnahme „Verlängerung der Stadtbahnlinie U 14 nach Pattonville“ voran.

Vielleicht kann man in absehbarer Zeit solche Stadtbahnzüge sehen

Mit einem solchen Gemeinderatsbeschluss wollten wir die Verwaltung autorisieren und beauftragen, sich in den entsprechenden Gremien auf Landkreisebene für eine Priorisierung der Teilmaßnahme „Verlängerung der U 14“ einzusetzen. Wir freuen uns sehr, dass der Gemeinderat unserem Antrag einstimmig gefolgt ist.

Unser dringender Wunsch wäre auch, die U 14 nicht in Pattonville enden zu lassen, sondern sie bis zum Bahnhof Ludwigsburg weiterzuführen. Wir wissen, dass bis zu diesem Ziel aber noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten ist.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar