Der Tag des Remstals hat am Sonntag, 06. Mai 2007 Premiere; unter dem Motto RemsTOTAL finden an diesem Tag in allen Städten und Gemeinden entlang der Rems Veranstaltungen statt. Das letzte Glied in dieser Kette von Festen wird das Stadtbahnfest der Freien Wähler ganz in der Nähe der Mündung der Rems in den Neckar sein.

Die Freien Wähler Remseck feiern ihr Stadtbahnfest bereits zum siebten Mal und haben es dieses Jahr in den Veranstaltungsreigen von RemsTOTAL am 06. Mai integriert.

Bei den Stadtbahnfesten der Vorjahre war Petrus den Freien Wählern meist besonders hold, so dass zahlreiche Gäste das Fest bevölkerten. In diesem Jahr haben sich die Freien Wählern auf einen besonders großen Ansturm vorbereitet und hoffen, dass viele Radfahrer, Wanderer und andere Gäste des Tages des Remstales sich bei ihrem Fest mit dem Remsecker Stammpublikum treffen werden.

Das Stadtbahnfest bezieht seinen Namen vom Veranstaltungsort. Es findet an der Endhaltestelle der Stadtbahnlinie U14 in Neckargröningen statt. Es hat sich gezeigt, dass die Wahl dieses attraktiven Platzes in der Ortsmitte gleichermaßen Besucher aus allen Remsecker Ortsteilen anspricht und dass auch viele Ausflügler als Festgäste hier Halt machen. Die Remsecker haben den Vorteil, dass sie alle mit Stadtbahn oder Stadtbus anreisen können und deshalb ruhig auch ein Viertele mehr trinken können.

Die Festmannschaft der Remsecker Freien Wähler freut sich auf zahlreichen Besuch. Ab 11:00 Uhr gibt´s einen Frühschoppen mit Weißwürsten, ab 12:00 Uhr wird Mittagessen serviert und am Nachmittag gibt´s Kaffee und Kuchen.

Etwa gegen 15 Uhr wird das Trommelorchester „Taktlos“ des Remsecker Percussionisten Till Ohlhausen mit seinen mitreißenden Rhythmen die Besucher in seinen Bann ziehen. Der Verein „Hoffnung für Kinder e.V.“aus Remseck wird beim Fest wieder mit einem Informationsstand vertreten sein und Interessierten seine Aufgaben, Ziele und Projekte vorstellen.

Direkt neben Festplatz findet im Rahmen von RemsTOTAL die Vorstellung eines Oldtimer-Korsos statt; auchder vom ADFC bewachte Fahrradparkplatz ist direkt am Festplatz. Andere Veranstaltungen wie beispielsweise die gemeinsame Notfallübung von DRK, DLRG und Feuerwehr sind nur rund dreihundert Meter entfernt.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels