Für eine Listenwahl gelten eigene Gesetze. Diese Erfahrung mussten die Freien Wähler in der Region bei der Kommunalwahl am 25. Mai machen. Durch die Verbindung mit der Europawahl sind die politischen Partei mit ihrer Werbung stark in den Vordergrund getreten. Das System der Listenwahl nimmt dem Wähler die Möglichkeit, Kandidatinnen und Kandidaten seiner Wahl mit einer oder mehreren Stimmen  zu bedenken. Das Element der Persönlichkeitswahl ist aber gerade die Stärke von uns Freien Wählern. Im Gegensatz zur Regionalwahl haben die Freien Wähler in den Landkreisen hervorragende Ergebnisse erzielt.

Es ist zu vermuten, dass die Landespolitik genau aus diesem Grund für die Regionalwahl die Listenwahl “verordnet” hat. Nach Vorliegen des Endergebnisses stand fest, dass die Regionalfraktion von 16 auf 13 Mitglieder schrumpft und künftig nur noch vierstärkste Fraktion ist.

In Remseck lag das Wahlergebnis der Freien Wähler bei der Regionalwahl mit 16,6 %rund zwei Prozentpunkte über dem Durchschnitt in der Region. Leider ist der Landkreis Ludwigsburg jetzt nur noch mit zwei Vertretern in der Regionalversammlung dabei!

Und so hat Remseck gewählt:
Die Ergebnisse der Regionalwahl 2014 in Remseck am Neckar (Gesamtergebnis und Aufteilung nach wahlbezirken)


Druckansicht dieser Seite Druckansicht dieser Seite
    • 22.02.2018
    Verwaltungsausschuss
    • 27.02.2018
    Gemeinderat