Mit überwältigender Mehrheit hat die Kreisversammlung der Freien Wähler im Kreis Ludwigsburg dem zwischen Remseck und Affalterbach abgestimmten Wahlvorschlag zugestimmt und alle sieben vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für den Wahlkreis 14 (Remseck/Affalterbach) für die Wahl zum Kreistag am 25. Mai nächsten Jahres nominiert.

Die Liste wird angeführt von Steffen Döttinger, bisheriger Kreisrat und Bürgermeister in Affalterbach. Ihm folgt auf Platz zwei der Erste Bürgermeister von Remseck am Neckar, Karl-Heinz Balzer. Auf Platz drei gewählt wurde die Rechtsanwältin Isabel Eisterhues aus Remseck-Aldingen, Platz vier belegt ebenfalls ein Aldinger, der frühere Rektor der Neckarschule, Rainer Graze. Ramona Geiger, Erzieherin aus Neckarrems auf Platz fünf ist die jüngste Kandidatin auf der Liste, Platz sechs wird vom Betriebswirt Ludwig Scherr aus Remseck-Hochdorf eingenommen. Den Schluss der Liste bildet Gerhard Waldbauer, der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Remsecker Gemeinderat.

Gruppenfoto nach der Nominierung: Steffen Döttinger, Gerhard Waldbauer, Rainer Graze, Ramona Geiger, Isabel Eisterhues, Ludwig Scherr und Karl-Heinz Balzer (von links)

Gruppenfoto nach der Nominierung: Steffen Döttinger, Gerhard Waldbauer, Rainer Graze, Ramona Geiger, Isabel Eisterhues, Ludwig Scherr und Karl-Heinz Balzer (von links)

 Die Kreisversammlung beschloss auch den Listenvorschlag für die Regionalwahl. Dort wurde der Remsecker Erste Bürgermeister Karl-Heinz Balzer hinter Gerd Maisch aus Vaihingen/Enz und Rainer Gessler aus Markgröningen auf den aussichtsreichen Platz drei gewählt.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar