Erstmalig in der Geschichte der Feuerwehr Remseck vervollständigt das neue Drehleiterfahrzeug den Fuhrpark unserer Feuerwehr. Nach wochenlanger intensiver Schulung in Theorie und Praxis, kann das Fahrzeug nun in den Einsatzdienst gestellt werden. Die Freien Wähler bedanken sich bei den Feuerwehrangehörigen für die Bereitschaft an dieser Ausbildung, zum Schutz unserer Bevölkerung, teilzunehmen.

Übungseinsatz im Wohngebiet Steige in Neckarrems: auch acht Etagen sind schnell zu erreichen

Übungseinsatz im Wohngebiet Steige in Neckarrems: auch acht Etagen sind schnell zu erreichen

Diese Drehleiter rückt nicht nur in Remseck aus, sondern auch in die Waiblinger Stadtteile Bittenfeld und Hohenacker. Das bedeutet interkommunale Zusammenarbeit, sogar über die Landkreisgrenze weg. Da wir Freien Wähler schon immer sehr positiv zur interkommunalen Zusammenarbeit stehen, freuen wir uns über dieses tolle Beispiel. Hier sieht man ganz deutlich, wie für die Kommunen Geld gespart werden kann. An der Finanzierung der Drehleiter beteiligten sich das Land Baden-Württemberg, die Landkreise Rems-Murr und Ludwigsburg sowie die Städte Waiblingen und Remseck. Mit der Drehleiter kann nun der zweite Rettungsweg bei vielen Gebäuden sichergestellt werden. Das Fahrzeug ist sehr vielseitig einsetzbar und kann zur Rettung von Personen sowohl in der Höhe als auch aus der Tiefe zum Einsatz kommen.

Wir wünschen der Feuerwehr alles Gute sowie ein sicheres und unfallfreies Arbeiten mit dem neuen Einsatzfahrzeug.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar