„Gegen das Vergessen“ ist die Bezeichnung für eine Veranstaltungsreihe in Remseck zum Gedenken an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren. Neben der Vorführung mehrerer Filme in der früheren Synagoge in Hochberg und einem ökumenischen Gottesdienst in Hochdorf steht im Zentrum des Gedenkens ein Lichter-Schweigemarsch am Freitag 09.11.18 um 18:00 Uhr, der vom jüdischen Friedhof zur ehemaligen Synagoge führt. Auch die Mitglieder der Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion sind beim Schweigemarsch dabei und würden sich über eine breite Teilnahme aus der Remsecker Bevölkerung freuen.

Hier geht´s zum Programm der Veranstaltungsreihe


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar