Zum 01.01.2020 traten bei der Vernetzung und den Taktzeiten der Busverkehre in Remseck deutliche Verbesserungen in Kraft. Die Anzahl der gefahrenen Kurse der einzelnen Linien wurden ausgeweitet und die Taktzeiten verkürzt. Darüber hinaus wurden zum Teil die Betriebszeiten ausgeweitet, so dass die Busse morgens früher und abends später fahren.

Beispielsweise wurde für die Stadtbuslinie 402 von Montag bis Freitag zwischen 06.11 Uhr und 20.11 Uhr der 20-Minuten-Takt eingeführt, für die Stadtbuslinie 403 gilt werktags tagsüber ein 30-Minuten-Takt.

Insgesamt wurde damit auch bei allen Linienverbindungen eine deutlich bessere Vernetzung der einzelnen Umsteigeverbindungen im Bus- und Stadtbahnverkehr erreicht.

Beispiel eines Aushangfahrplans der Stadtbuslinie 402

Ebenfalls zum 01.01.2020 wurde das Stadtticket Remseck eingeführt. Das Stadtticket berechtigt als Tagesticket zu beliebig vielen Fahrten im Stadtgebiet Remseck und kostet als Einzelfahrschein 3,- €, als Gruppenticket für bis zu 5 Personen 6,- €.

Als weitere Maßnahme zur Verbesserung im ÖPNV wurde durch den Gemeinderat der Umbau bestehender Bushaltestellen zu barrierefreien Haltestellen mit Hochbord und taktilen Bodenbelägen beschlossen. Hierdurch wird Personen mit eingeschränkter Mobilität die Nutzung des ÖPNV erleichtert.

Auf der Einwohnerversammlung der Stadt Remseck am 27.11.2019 wurden die Verbesserungen der einzelnen Linien anhand einer Präsentation vorgestellt. Die Präsentation kann auf der Homepage der Stadt unter dem Link

https://www.stadt-remseck.de/Buergerbeteiligung/Einwohnerversammlung angeschaut werden.

Ihre persönliche Fahrplanauskunft können Sie im Internet elektronisch unterhttps://efa.vvs.de/vvs/XSLT_TRIP_REQUEST2? erstellen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 28.01.2020
    Gemeinderat
    • 11.03.2020
    Mitgliederversammlung
    • 28.03.2020
    Freie Wähler-Tag 2020
    • 03.05.2020
    Stadtbahnfest an der Endhaltestelle