Am vergangenen Dienstag war es soweit: Gerhard Waldbauer -unser langjähriger Fraktionsvorsitzender- wurde nach fast 22 Jahren aus dem Gemeinderat verabschiedet. In der gleichen Sitzung wurde Marc Allmendinger als neuer Stadtrat verpflichtet.

Gerhard Waldbauer ist vor 50 Jahren nach Remseck gekommen, weil seine Frau als Erzieherin im Kindergarten Lange Straße in Aldingen ihre Stelle angetreten hatte. Die Entscheidung war deshalb auf Aldingen gefallen, weil es damals eine Dienstwohnung gleich mit dazu gab. Passend dazu hatte Gerhard Waldbauer in seiner letzten Ausschusssitzung, im AUT vor einer Woche, dem Gemeinderat empfohlen den Bebauungsplan „Wolfsbühl III“ zu beschließen. Für alle, die damit nicht sofort etwas anfangen: Direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der Lange Straße in Aldingen wird nun eine 6-gruppinge Kita und ein Quartier mit vielen Mehrfamilienhäusern gebaut und somit Wohnraum für junge Familie geschaffen. Hier schließt sich der Kreis.

1994 war Gerhard Waldbauer eines der Gründungsmitglieder des Ortsvereins der Freien Wähler in Remseck. 1999 ist er das erste Mal in den Gemeinderat gewählt worden. Später war er lange Jahre im Landesvorstand der Freien Wähler tätig. Vom ersten Tag an war er Fraktionsvorsitzender und ist es bis zu seinem Ausscheiden geblieben.

OB Dirk Schönberger verabschiedet Gerhard Waldbauer aus dem Gemeinderat

In den letzten 22 Jahren hat Gerhard Waldbauer die Freien Wähler von 19,9 % und 5 Sitzen zur stärksten Fraktion mit 26,2 % und 7 Sitzen geführt.

Die Veränderungen in Remseck in dieser Zeit wurden von dem Dipl.-Ing. des Vermessungswesens stark mitgeprägt. Zu Beginn seiner Amtszeit war die Aufsiedlung in Pattonville in vollem Gange. 2004 wurde Remseck „Große Kreisstadt“. 2005 wurde der Flächennutzungsplan 2015 verabschiedet. 2008 und 2009 wurde auf Antrag der Freien Wähler im Regental ein Eichenwäldchen mit 3700 Eichen gepflanzt und das Projekt „Jubiläumsbäume“ ins Leben gerufen.

Danach stand vor allem die Entwicklung der Neuen Mitte mit dem Neubau des Rathauses, der Stadthalle und der Mediathek im Mittelpunkt. 2014 wurde der Neckarstrand eingeweiht und 2019 gab es die erste interkommunale Gartenschau entlang der Rems. Ebenfalls 2019 wurden die Beschlüsse zur Verlängerung der Stadtbahn nach Ludwigsburg gefasst. 2020 erfolgte schließlich der Bürgerentscheid zur Westrandbrücke, als weiterer Baustein auf dem Weg zur Neuen Mitte.

Unermüdlich hat sich Gerhard Waldbauer während seiner gesamten Amtszeit für den Nord-Ost-Ring eingesetzt. Hier zeigt sich, dass Kommunalpolitik auch einen langen Atem braucht.

Neben dem Verkehr war die Baulanderschließung -schon von Berufswegen- sein Schwerpunkt. So ist er auch seit vielen Jahren Vorsitzender des Gutachterausschusses.

Nicht zuletzt war Gerhard Waldbauer auch immer eine solide Haushaltspolitik wichtig. Er hat stets dafür geworben, den Haushalt der Stadt Remseck nicht unnötig zu belasten und immer wieder Einsparungen angeregt.

Bereits letzten Montag haben wir Gerhard Waldbauer aus der Fraktion verabschiedet. Am Ende der Sitzung haben wir ihn mit seiner Frau Ingrid überrascht und sind gemeinsam Essen gegangen. Wir haben uns gefreut, dass die Überraschung geglückt ist.

Das Abschiedsgeschenk des Gemeinderats überreichten Isabel Eisterhues und Thomas Leutenecker

Lieber Gerhard,

in der Sache streitbar, aber nie unfair oder auf Kosten anderer, hast Du die Interessen der Stadt Remseck und deren Bürger vertreten und immer versucht, die jeweiligen Herausforderungen im Konsens zu lösen. Dein Rat und Deine Erfahrung waren für mich -und andere in der Fraktion- immer eine wichtige Orientierung. Deine Expertise aus einem langen Berufsleben in der Verwaltung wird uns fehlen. Dein kritischer Geist und Deine Ausdauer, auch unangenehme Themen immer wieder anzusprechen, werden kaum zu ersetzen sein.

Wir danken Dir für Dein Engagement und Deine Leidenschaft für Remseck und hoffen, dass Du uns im Ortsverein weiter tatkräftig unterstützt. Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und schöne gemeinsame Erlebnisse mit Deiner Frau, Deinen Kindern und Enkelkindern in der nun gewonnenen freien Zeit!

Isabel Eisterhues

für die Fraktion der Freien Wähler Remseck



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



Aktuell keine Veranstaltungen